Sind Sprossen und Keimlinge gesund? 

Wenn Sie noch nie Sprossen und Keimlinge probiert haben, dann sollten Sie es unbedingt tun! Das Produkt ist unglaublich nützlich für die Gesundheit, wenn es richtig zubereitet und verzehrt wird. Bei der Keimung werden aktive Prozesse in Gang gesetzt, die Konzentration wertvoller Stoffe erreicht ihren Höhepunkt, und als Ergebnis erhält man ein nahrhaftes Produkt, das mit allen möglichen für den menschlichen Körper notwendigen Bestandteilen angereichert ist. Hier sind einige Vorteile der Keimlinge und Sprossen für Ihre Gesundheit:

  1. Ausgezeichneter Stoffwechsel. B-Vitamine sind aktiv an vielen Stoffwechselprozessen und -reaktionen im menschlichen Körper beteiligt, und wer regelmäßig gekeimte Körner isst, kann seinen Stoffwechsel deutlich verbessern. Dies garantiert das reibungslose Funktionieren der inneren Organe und die Erhaltung des Normalgewichts.
  2. Ausgezeichnete Verdauung. Ballaststoffe quellen im Magen-Darm-Trakt auf und schieben den Darminhalt buchstäblich zum Ausgang, wodurch Verstopfung vermieden wird.
  3. Energie und Kraft. Keimlinge eine Quelle von Kohlenhydraten, und langsam (komplex), die allmählich ausgegeben werden, aber zur gleichen Zeit nicht gehen „in Reserve“ in Form von zusätzlichen Pfunden, wie einfach, und gehen, um die Energie für das Funktionieren des Körpers benötigt produzieren.

Außerdem sind B-Vitamine, an denen Keimlinge und Sprossen reich sind, sehr wichtig für unser Nervensystem, und bei einem Mangel werden wir reizbar, erregbar und angespannt. Keimlinge erhöhen die Stressresistenz und lösen Schlafprobleme, verbessern die geistige Leistungsfähigkeit, das Gedächtnis und die Konzentration.  Die in diesem Produkt enthaltenen Stoffe tragen zur Synthese von Zellen des Immunsystems bei und erhöhen so die Widerstandsfähigkeit des Körpers.

sprouts, radishes, foodZum Keimen der Sprossen eignen sich nur hochwertige, voll ausgereifte, natürliche und nicht verdorbene Samen. Daher sollte das Rohmaterial zunächst geerntet werden, um schlechte Exemplare zu entfernen. Dann gehen Sie nach diesen einfachen Anweisungen vor: spülen Sie die  gründlich ab und gießen Sie die  eine Stunde lang mit Wasser, um Reste von Spelzen, getrockneten Körnern sowie verschiedene Verunreinigungen, die beim Verpacken oder Sammeln in das Rohmaterial gelangt sind, zu entfernen.Spülen Sie die Körner erneut ab und legen Sie sie in eine flache Schale.

Füllen Sie das Saatgut mit Wasser, so dass es vollständig bedeckt ist, aber nicht überläuft. Legen Sie ein wasseraufsaugendes Material darüber, z. B. mehrfach zusammengerollte Gaze oder Binden. Dadurch wird das Tuch befeuchtet und bietet ein günstiges Keimmedium wie Erde. Stellen Sie das Gefäß in einen Raum mit einer durchschnittlichen Temperatur von 23-25 Grad Celsius. Nach einem Tag erscheinen die ersten schwachen Keimlinge, die aber noch nicht genügend nützliche Substanzen enthalten. Warten Sie ein paar Tage, bis die Sprossen eine Länge von etwa 3-4 Millimetern erreicht haben.

Wozu isst man eigentlich Keimlinge? Zunächst sollten Sie bedenken, dass die Norm für einen gesunden Erwachsenen bei 50-60 bis 100 Gramm liegt. Sie können diese Menge in zwei Teile aufteilen, aber es ist besser, alles in der ersten Tageshälfte zu essen: Dann hat das Produkt Zeit, vollständig zu verdauen. Grundsätzlich kann man Sprossen und Keimlinge in Salaten und Desserts genießen. Sprossen lassen sich gut mit Beeren, Trockenfrüchten, Honig, Obst und Nüssen kombinieren. Bereiten Sie so ein gesundes Dessert, um es statt Chips zu genießen, wenn Sie Filme oder wetten snooker schauen.

Sie können Keimlinge auch mit Milch (aber nicht mit fermentierten Milchprodukten, da diese schlecht kombinierbar sind), Erdbeeren, Aprikosen, Äpfeln, Bananen. Zerkleinern Sie das Mix in einem Mixer und verzehren Sie sie entweder auf diese Weise oder verdünnen Sie sie mit gefiltertem Wasser oder Saft, um sie zu verdünnen.

Wer sollte Keimlinge  nicht essen?

Obwohl alle gekeimten Sprossen  sehr nützlich sind, gibt es nur wenige Kontraindikationen: Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes: Gastritis im akuten Stadium oder Geschwür, Enterokolitis oder Kolitis, Darmverschluss oder Atonie. Keimlinge  enthalten Gluten, das häufig unerwünschte Reaktionen hervorruft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

8 × 1 =