Welche Küchengeräte können das Kochen erleichtern?

Aktuell sind mehr Menschen zu Hause und kochen selbst. Schnell kann man dabei an seine Grenzen stoßen, vor allem, wenn einem das Kochen und Backen nicht liegt. In diesem Fall ist die Anschaffung einiger Küchengeräte sinnvoll, welche die Vor- und Zubereitung der Gerichte erleichtern und wieder Lust aufs Kochen machen. Vier der wichtigsten werden in diesem Artikel vorgestellt.

Standmixer – das kraftvolle Allroundtalent

Wer gerne gesunde Smoothies trinkt, Cremesuppen kocht und Crushed Ice für seinen Cocktail ausprobieren möchte, ohne dabei auf ein Nudelholz oder gar Fleischklopfer zurückzugreifen, braucht einen Küchenhelfer in Form eines hochwertigen und leistungsstarken Standmixers. Die messerscharfen, aus gehärtetem Edelstahl gefertigten Klingen zerkleinern und pürieren Obst und Gemüse, zerhäckseln Nüsse und zerbröseln Eis. Auch wenn man essen und trinken low carb macht lohnt sich der Mixer.
Für die Auswahl eines guten Mixers ist nicht nur die Leistungsfähigkeit des Motors, welche bis zu 1.200 Watt betragen kann, von Bedeutung. Die Umdrehungszahl liefert ebenfalls einen guten Anhaltspunkt. Wollen Sie Smoothies und Cremesuppen genießen, so ist dafür ein Standmixer mit 10.000 Umdrehungen pro Minute ausreichend. Für das Zerkleinern von Nüssen und Eis und für grüne Smoothies, für deren Zubereitung faseriges Pflanzengrün wie Grünkohl verwendet wird, lohnt sich der Erwerb eines Hochleistungsmixers mit bis zu 30.000 Umdrehungen pro Minute.

Küchenmaschine – für Kuchen und Brot

Das Aufschlagen von Eischnee und Sahne oder das Kneten eines Brotteigs per Hand erweist sich oft als mühselig. In diesem Fall erleichtert der Einsatz einer Küchenmaschine mit ihren großen Rühr- und Knethaken und dem kraftvollen Motor die Arbeit ungemein. Ein zusätzlicher Vorteil dieses Küchenhelfers besteht im großen Fassungsvermögen der Edelstahl-Rührschüssel, welche bis zu 5 Liter beträgt und das Anrühren großer und schwerer Teigmassen ermöglicht. Unser Tipp ist der Hersteller cookinglife.

Thermomix – ersetzt so manches Küchengerät

Bereits seit 60 Jahren gibt es den Thermomix. Gerade ernährungsbewusste Menschen, die Wert auf gesundes Essen legen und Familien mit Kindern, welchen oft die Zeit zum Kochen fehlt, profitieren von diesem Küchenhelfer. Profiköche schwören auf seine Vielseitigkeit.
Der Thermomix ist ein Multitalent: Er kann nicht nur hacken, kneten und rühren, sondern dampfgaren, kochen und sogar anbraten. Selbst das Abwiegen der Zutaten oder das Einkochen von Marmelade funktionieren einwandfrei.
Passend zum Thermomix gibt es bei der Version TM6 das Rezepte-Portal Cookidoo, der eine Vielzahl an Rezeptvorschlägen und Inspirationen bereithält. Verschiedenste Gerichtszubereitungen in allen Schwierigkeitsstufen werden dessen Einsatz möglich: Vom gekochtem Ei über Cremesuppen bis zu vollwertigen und anspruchsvollen Hauptspeisen und einem ganzen Weihnachtsmenü – den Möglichkeiten und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt insbesondere wenn man einen gesunden Körper haben möchte.

Mikrowelle – nicht nur zum Aufwärmen

Die Mikrowelle ist das Gerät der Wahl für das Auswärmen zubereiteter Speisen oder wenn Lebensmittel schonend aufgetaut werden müssen. Moderne Mikrowellen können aber noch mehr: Nicht selten besitzen sie eine Grill- und Dampfgarerfunktion. Um dem Problem in Form von ungleichmäßiger Erwärmung der Speisen vorzubeugen, sollten diese während des Erwärmungsprozesses immer wieder gut durchgerührt werden.

Fazit

Moderne Küchenhelfer vereinen mehrere Geräte in einem, erleichtern die Zubereitung der Speisen ungemein, liefern fantastische Ergebnisse und sind aus einer modernen Küche nicht mehr wegzudenken.
Sowohl für Singles als auch Familien mit Kindern sind sie bestens geeignet. Für Jeden, der nicht genug Zeit zum Kochen findet, aber auf eine gesunde Ernährung nicht verzichten möchte oder einfach kein Händchen zum Kochen hat, erweist sich eine Investition in diese Küchengeräte als wahrer Segen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 × = 49