Wie Sie Ihre Sehkraft verbessern können

Unsere Augen gehören zu den wichtigsten Organen unseres Körpers, und deshalb ist es wichtig, dass wir alles tun, um sie in Topform zu halten. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihre Sehkraft beeinträchtigt sein könnte, oder wenn Sie einfach mehr darauf achten wollen, wie Sie Ihre Sehkraft erhalten können, finden Sie hier ein paar Dinge, die Sie beachten sollten.

Lassen Sie sich regelmäßig untersuchen

Die meisten Menschen warten mit einer Augenuntersuchung, bis sie Probleme mit ihrem Sehvermögen bekommen. Manchmal kann das zu spät sein. Eine frühzeitige Augenuntersuchung kann helfen, Probleme zu diagnostizieren, bevor sie schwerwiegend werden. Tatsächlich können die meisten Sehfehler korrigiert werden, wenn sie frühzeitig erkannt werden. Wenn Sie eine Brille oder Kontaktlinsen tragen, kann es hilfreich sein, die Sehstärke anzupassen, denn die Sehkraft verändert sich mit der Zeit, und die Sehhilfe, die früher die beste Dioptrienzahl hatte, kann heute Ihre Augen schädigen.

Achten Sie auf Ihre Ernährung

Karotten zu essen ist gut für die Sehkraft. Auch wenn es wie ein Klischee klingt, ist es nicht ganz falsch. Karotten sind reich an Vitamin A, einem wichtigen Nährstoff für die Sehkraft. Vitamin A ist jedoch nicht das einzige Vitamin, das eine gesunde Augenfunktion fördert. Achten Sie darauf, dass Sie Lebensmittel mit viel Vitamin C, Vitamin E, Kupfer und Zink in Ihren Speiseplan aufnehmen. Wenn Sie älter werden, kann Makula-Degeneration eine große Herausforderung für Sie werden. Antioxidantien können helfen, die Makula-Degeneration zu verringern. Essen Sie deshalb Lebensmittel wie Eier, Kürbisse, Karotten, dunkles Blattgemüse und Süßkartoffeln. Auch Fisch ist gut für Ihre Augen. Kaltwasserfische wie Makrele, Wildlachs und Kabeljau sind reich an DHA, einer Fettsäure, die die Zellmembranen stärkt, auch die in Ihren Augen.

Augentraining

Da die Augen Muskeln haben, könnten sie einige Übungen gebrauchen, um in guter Form zu bleiben. Augenübungen eignen sich besonders gut, wenn Sie sie morgens machen, wenn sich Ihre Augen müde anfühlen und bevor Sie ins Bett gehen. Wenn Sie die Übungen einen Monat lang konsequent durchführen, werden Sie vielleicht schon bald einen Unterschied bemerken. Beginnen Sie damit, Ihre Augen fünf Sekunden lang mit warmen Handflächen zu erwärmen. Machen Sie das dreimal. Mit den Augen zu rollen ist nicht nur ein Ausdruck von Verärgerung, sondern kann auch Ihren Augenmuskeln helfen. Schauen Sie nach oben und kreisen Sie mit den Augen etwa zehnmal in beide Richtungen. Um Ihren Blick zu schärfen, halten Sie einen Stift in Armlänge und konzentrieren Sie sich auf ihn. Bewegen Sie den Stift langsam näher heran, bis er sich etwa fünf Zentimeter vor Ihrer Nase befindet. Wiederholen Sie diesen Vorgang zehnmal.

Ruhe und Erholung

Auch wenn es wichtig ist, die Augen aktiv zu halten, sollten Sie nicht unterschätzen, wie wichtig es ist, ihnen die Möglichkeit zu geben, sich auszuruhen. Gerade heutzutage, wo wir fast ständig von Bildschirmen umgeben sind, kann es sehr wohltuend sein, den Augen die Möglichkeit zu geben, sich auszuruhen. Es ist hilfreich, die Augen nur für ein paar Minuten zu schließen. Sie können dies einmal pro Stunde tun oder mehrmals, wenn Sie hart arbeiten. Und wenn Sie bei Ihrer Arbeit vor dem Computer sitzen oder lesen müssen, kann das Schließen der Augen erfrischend sein. So einfach es auch klingt, diese Übung kann Ihre Augen vor Überanstrengung oder Ermüdung schützen. Ein paar Sekunden Ruhe für die Augen sind jedoch nicht vergleichbar mit dem regelmäßigen, erholsamen Schlaf, den Ihr Körper braucht. Jeder Arzt wird Sie darüber informieren, wie wichtig der Schlaf für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden ist. Wenn sich Ihr Körper ausreichend ausruht, erholen sich auch Ihre Augen. Wenn Sie eine intensive Sehtätigkeit ausüben, z. B. am Computer arbeiten oder ein Buch lesen, sind kurze Pausen für Ihre Augen sehr hilfreich, denn so können sie sich ausruhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 × 6 =